Deutsch

Home

Auto

Unser Kater

Modellbau

Veggie

Urlaub

Feta-Nest a la Kalle
Für 2 Personen:

  • 200 g Fetakäse
  • 2 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Pepperoni
  • Salz, Pfeffer, Fondor (evtl.Knoblauch)
  • Olivenöl
  • Alu-Folie
  1. Fetakäse in zwei gleiche Stücke teilen.
  2. Tomaten, Zwiebeln und Pepperoni klein schneiden.
  3. Mit Alu-Folie "Nester" formen und Zutaten hineinlegen.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Fondor (und Knoblauch) würzen.
  5. Olivenöl darüber geben.
  6. Päckchen verschließen und auf dem Holzkohle- oder Elektrogrill ca.30-40 Min. grillen bis der Feta weich ist.

TIP: Unter den Feta-Käse eine Scheibe Tomate legen, dann backt der Käse nicht an der Alu-Folie fest.

Auch im Backofen zubereitet schmeckt der Feta-Käse sehr gut. Bei 170C ca.20-30 Min. im Heißluftherd backen.


Reissalat
Zutaten für 1 große Schüssel:

  • 2 Beutel Reis
  • 1 Dose Kidney-Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 5 kleine Zwiebeln
  • 3 Paprika (gelb, grün, rot)
  • Käse gerieben / gestifelt
  • 1 Flasche Salsa Sauce
  1. Reis kochen und abkühlen lassen.
  2. Kidney-Bohnen und Mais abtropfen lassen.
  3. Zwiebeln und Paprika kleinschneiden.
  4. Zum Schluß Käse unterheben.
  5. Mit Salsa Sauce vermengen.

TIP: Zuerst etwas scharf! Je länger alles durchzieht desto milder wird es !


Knödelspieße
Zutaten für 6 Spieße:

  • 1 Packung Knödel in Kochbeuteln (6 Stück)
  • 1 Zucchini (ca. 200 g)
  • 100 g Champignons
  • 200 g fester Feta-Schafskäse
  • 12 Cocktailtomaten
  • 5 EL Öl
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • Salz, Pfeffer
  1. Knödel nach Packungsanweisung zubereiten, aus den Kochbeuteln herausnehmen und abkühlen lassen. Zucchini waschen und Champignons putzen. Fetakäse in Würfel schneiden. Gemüse und käse in Scheiben schneiden.
  2. Knödel jeweils in 4-5 Scheiben schneiden. Abwechselnd Knödel-, Zucchini-, Champignons- und Käsescheiben auf einen Spieß stecken - dabei für jeden Spieß einen Knödel verwenden. Auf die Spießenden eine Cocktailtomate stecken.
  3. Öl mit den Kräutern verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Jeden Spieß auf ein Stück Alufolie setzen, mit dem Würzöl beträufeln und die Alufolie an den oberen Enden verschließen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 225 C 15-20 Min. garen.

Tip: Die Knödelspieße in Alufolie lassen sich auch sehr gut auf dem Grill garen.


Augsburger Kartoffelsalat a la Walburga
Für 1 große Schüssel:

  • 5 kg Kartoffeln ( festkochend, mehligkochend)
  • 3 Schlangengurken
  • 2 große Zwiebeln
  • Liter Gemüsebrühe
  • 1 El KNORR Salatwürze (grüne Dose)
  • Essig
  • Öl
  • Zucker
  • Kräutersalz
  • Weißer und schwarzer Pfeffer
  1. Die Kartoffeln schälen, kochen und würfeln. Die Schlangengurken waschen und würfeln. Zwiebeln schälen und würfeln.
  2. Die Kartoffeln mit Gurke und Zwiebeln vermengen. Die Brühe dazugeben und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

WICHTIG: Der Salat sollte warm angemacht werden, wird jedoch nach dem abkühlen serviert.


Eiersalat
Für 4 Personen:

  • 4-6 Eier
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 300 g Magermilch-Joghurt
  • 3-5 EL Mayonnaise
  • Kräutersalz
  • Senf
  • Pfeffer
  • 1 kleine Dose (170 g) Champignonköpfe
  • Tomaten zum Garnieren
  1. Eier hart kochen. Anschließend kalt abschrecken und schälen.
  2. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  3. Joghurt und Mayonnaise glatt verrühren. Schnittlauch und Zwiebelwürfel unterheben. Die Eier in grobe Würfel schneiden und unter die So0e heben. Champignons abtropfen lassen und unterheben. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Zu Riesenkartoffeln oder Drillingen servieren und mit Tomate garnieren.

Bremer Kartoffelsalat a la Bernd
Für 4 Personen:

Sorry, dass die Angaben so komisch sind, denn das Original-Rezept wurde mir für 20 kg Kartoffeln und 5 kg Mayonnaise zugetragen, ich habe es umgerechnet!

  • 2 kg Kartoffeln
  • 250 g Tomaten
  • Schlangengurke
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Magermilch-Joghurt
  • 500 g Mayonnaise
  • 100 ml Milch
  • 10 g Meerrettich
  • 20 g Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  1. Kartoffeln schälen und kochen. Abkühlen lassen.
  2. Tomaten, Gurke und Zwiebeln waschen und in Scheiben schneiden.
  3. Joghurt mit Mayonnaise und Milch vermengen.
  4. Mit Meerrettich, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  5. Kartoffeln in Scheiben schneiden und die anderen Zutaten unterheben. Mit der Soße vermengen.

Porree-Salat
Für 4 Personen:

  • 2-3 Stangen Porree, davon jeweils 2/3 in kleine Ringe schneiden
  • 3 hartgekochte Eier
  • 1 kleines Glas Sellerie
  • 1 kleines Glas Miracel Whip Balance
  • 1 kleine Dose Ananas in Stücken
  1. Alle Zutaten vermengen.
  2. Zuletzt den Porree unterheben und ca. 2 Stunden ziehen lassen

Tortellini - Salat Yve
Für 4 Personen:

  • 500 g Tortellini mit Käse- oder Spinat/Ricotta-Füllung
  • 500 g Tomaten
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Glas Mayonnaise (z.B.Thomy)
  • 1 Becher saure Sahne
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Paket Iglo Kräuter
  • 3 EL Milch
  • 2 EL Essig
  1. Tortellini kochen und abkühlen lassen. Knoblauchzehen schälen und klein hacken.
  2. Mayonnaise, saure Sahne, Knoblauch, Milch, Essig und Kräuter verrühren. Dann im Kühlschrank ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Sauce mit Tortellini vermischen und am besten über Nacht ziehen lassen.

Couscous-Salat
Für 4 Personen:

  • 100 g Couscous
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Rosinen
  • 4 EL Aceto Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1-2 Zucchini
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Orangen 2 EL Mandelstifte
  • Minzeblättchen zum Garnieren
  1. Die Gemüsebrühe aufkochen lassen. Couscous unterrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze 5 Min. garen. Vom Herd ziehen und 15 Min. ausquellen lassen.
  2. Inzwischen die Rosinen in heißem Wasser quellen lassen. Salz im Essig auflösen und mit Pfeffer und Öl vermischen. Koriandergrün waschen, trocken schleudern, klein schneiden und mit Kreuzkümmel unterrühren.
  3. Staudensellerie und Zucchini waschen und putzen. Sellerie in kleine Rauten, Zucchini in kleine Würfel schneiden. Beides mit der Sauce mischen.
  4. Rosinen abtropfen lassen. Orangen schälen und in Stücke schneiden. Alles zum Salz geben. Couscous körnig auflockern und untermischen. Mit Mandeln und Minze garnieren.

Kartoffelspieße
Für 4 Spieße:

  • 12 kleine, neue Kartoffeln
  • 8 Cocktailtomaten
  • 100 g Mozzarella-Käse
  • Olivenöl mit Knoblauch und Pfefferschoten
  • 4 Spieße
  • Alufolie
  1. Die Kartoffeln waschen, bürsten und mit der Schale in etwas Wasser ca. 10 Min. kochen. Abkühlen lassen.
  2. Den Käse würfeln. Immer abwechselnd eine Kartoffel, Tomate, Käse und wider Kartoffel auf Spieße stecken.
  3. Mit Öl bestreichen, und in Alufolie wickeln.
  4. Auf dem heißen Grill 5-10 Min. garen. Die Kartoffelspieße sind fertig wenn die Kartoffeln wich genug sind.

TIPP: Der Mozzarella-Käse zerläuft sehr schnell, besser geeignet ist wahrscheinlich Raclettekäse (1 Scheibe ca. cm dick).


Bulgur- Salat
Bulgur = vorgekochter körniger Weizen
Für 8 Personen (1 große Schüssel):

  • 1 l Gemüsebrühe
  • 500 g Bulgur
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 4 Tomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebelnd
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • Kräutersalz
  1. Brühe zum Kochen bringen, Bulgur 10-15 Min. darin quellen lassen. Wird er zu trocken, noch etwas Wasser zugeben. Auskühlen lassen.
  2. Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Tomaten würfeln, Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Knoblauch auspressen.
  3. Gemüse und die weiteren Zutaten mit dem Bulgur mischen. Mit den Gewürzen abschmecken.

Stangensellerie-Salat mit Ananas
Für 4 Personen:

  • 2 EL Rotweinessig
  • TL Senf
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL saure Sahne
  • 2 schwarze Oliven
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 200 g Stangensellerie
  • 100 g Möhren
  • 100 g Gurken
  • 100 g Tomaten
  • 50 g Zwiebeln
  • 100 g Weintrauben
  • 1 Ananas
  • 50 g Mandeln, grob gehackt
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  1. Für die Sauce Rotweinessig, Senf, Olivenöl, Wasser und saure Sahne verrühren. Oliven entkernen, fein hacken und untermischen, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.
  2. Stangensellerie fein schneiden, Möhren schälen und grob raffeln. Gurken waschen, längs vierteln und in feine Scheiben schneiden.
  3. Tomaten waschen und achteln. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Trauben halbieren. Ananas schälen, vom harten Strunk befreien und in Stücke schneiden.
  4. Gemüse und Obst mit der Salatsauce mischen, mit gehackten Mandeln und Petersilie bestreut servieren.

Bunter Mixsalat
Für 1 große Schüssel:

  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zwiebel

Marinade:

  • Balsamico Essig
  • Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Süßstoff
  • Knoblauch
  • Petersilie
  1. Die Bohnen und den Mais aus den Dosen in ein Sieb schütten und kalt abbrausen.
  2. Die Paprika und die Zwiebel putzen und in feine Streifen schneiden, zu den übrigen Zutaten geben.
  3. Für die Marinade alle Zutaten zusammen eben und pikant mit den Gewürzen abschmecken.
  4. Die Soße über das Gemüse geben und verrühren, zum Schluss mit gehackter Petersilie garnieren.

Maiskolben
Für 2 Personen:

  • 2 Maiskolben tiefgefroren
  • Butter
  • Alufolie
  1. Maiskolben in kochendem Wasser ca. 5 Minuten kochen. Mit Butter bestreichen und in Alufolie wickeln.
  2. Ca. 15-20 Min. auf dem Grill grillen, dabei mehrmals wenden.
  3. Falls gewünscht nochmals in Butter wenden und mit Salz würzen.

Auberginendip

  • 2 Auberginen (ca. 450 g)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Petersilie
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Backofen auf 200 C vorheizen. Die Auberginen waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Ca. 40 Min. backen, bis sie weich sind. Aus dem Ofen nehmen und völlig erkalten lassen.
  2. Auberginen mit Zitronensaft, Öl, Petersilie und zerdrücktem Knoblauch pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Mit Petersilie und Zitronenscheiben garnieren.

Fenchel-Apfel-Salat mit Orangensauce
Für 2 Personen:

  • 75 g Sahne
  • 100 g Joghurt
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • Saft von Orange
  • Saft von Zitrone
  • Salz
  • 250 g Fenchel
  • 1 großer roter, säuerlicher Apfel
  • 6 Walnußkerne
  1. Sahne halbsteif schlagen. Joghurt, Senf, Orangen- und Zitronensaft unterrühren und mit salz abschmecken.
  2. Fenchel waschen und putzen. Etwas Fenchelgrün beiseite legen. Die Fenchelknolle längs teilen, dann quer in sehr dünne Scheiben schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schnitzeln.
  3. Die Sauce unter den Salat heben. Den Salat mit den halbierten Walnüssen und dem abgezupften Fenchelgrün garnieren.

Türkischer Schafskäseaufstrich
Für 4 Personen:

  • Einige frische Minzezweige
  • Einige frische Dillzweige
  • Bund glatte Petersilie
  • 1 frische, längliche Pfefferschote
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g türkischer Schafskäse
  • 200 g Schafmilchjoghurt
  • Saft von Zitrone
  1. Kräuter waschen, trockenschwenken, von den Stielen zupfen und hacken. Pfefferschote säubern, längs einschneiden, die kerne entfernen und die Schote fein würfeln.
  2. Knoblauchzehen abziehen und durch eine Presse in das Olivenöl drücken. Schafskäse in grobe Stücke brechen und mit einer Gabel in einer Schüssel zusammen mit dem Joghurt zerdrücken.
  3. Kräuter, Knoblauchöl, Pfefferschotenwürfel und Zitronensaft in den Joghurtkäse rühren.
  4. Mit einer Folie abdecken und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zucchini-Salat
Für 2 Personen:

  • 2 Zucchini
  • Gemüsebrühe
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 TL Rotweinessig
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  1. Zucchini raspeln und in Gemüsebrühe ca. 5 Min. kochen. Abgießen und abkühlen lassen.
  2. Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer eine Soße herstellen. Die Zucchini mit der Marinade mischen und zehn Min. durchziehen lassen.

Basilikumcreme
Für 4 Personen:

  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 1 EL saure Sahne
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 150 g schwarze Oliven
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Den Frischkäse mit der sauren Sahne verrühren.
  2. Das Basilikum waschen, von den stielen befreien, fein hacken und bis auf 1 EL unterrühren. Die Oliven entsteinen, einige in Scheiben schneiden und zum Garnieren beiseite stellen. Die restlichen fein hacken und unter den Frischkäse rühren, Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken.
  3. Die Basilikumcreme mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu frischem Baguette servieren. Mit Olivenschieben und Basilikum garnieren.

Tip: Wer den Aufstrich zart grün möchte tauscht die schwarzen Oliven gegen grüne Oliven aus.


Tofucreme Provence
Für 2 Personen:

  • 160 g Tomaten-Tofu
  • 2-4 EL Crème fraîche
  • 1-2 TL Sojasoße
  • 2-4 TL Olivenöl
  • 2-4 TL Kräuter der Provence
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4-6 Oliven, grün oder schwarz
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • rote Paprikaschote
  • 2 Tomaten
  1. Den Tofu mit der Gabel zerdrücken. Crème fraîche, Sojasauce, Olivenöl und Kräuter einrühren.
  2. Die Knoblauchzehe schälen, hacken und einrühren. Die Oliven entkernen, fein hacken und einrühren. Die Tofucreme mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Paprikaschote und die Tomaten waschen. Von der Paprikaschote 2-3 dünne Ringe abschneiden. Das restliche Stück Paprikaschoten in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten ebenfalls fein würfeln. Die Gemüsewürfel einrühren und die Creme nochmals abschmecken. Mit den Paprikaringen garnieren.

Bananen-Curry-Aufstrich
Für ca. 450 g:

  • 2 große Bananen
  • 150 g saure Sahne
  • 200 g Frischkäse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 geriebener Apfel
  • 1 TL Currypulver
  1. Bananen zerdrücken und mit der Hälfte der sauren Sahne schaumig rühren.
  2. Frischkäse, Zwiebel und Gewürze einrühren.
  3. Geriebenen Apfel untermischen, ggf. noch mehr saure Sahne zugeben.
  4. Pikant mit Curry abschmecken.

TIP: Nicht zuviel saure Sahne zugeben, sonst wird es Quark und kein Aufstrich!


Rohkost-Salat mit Buttermilchsoße
Für 4 Personen:

  • 150 g Möhren
  • 200 g Sellerie
  • 100 g Feldsalat
  • 1 Salatgurke
  • 1 Apfel
  • 2 EL Wein-Essig
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Dressing:

  • 250 g Buttermilch
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1 TL Honig
  • Saft von Orange mit Fruchtfleisch
  • Saft von -1 Zitrone
  • 1 TL Senf
  • 1 Avocado
  1. Möhren und Sellerie schälen und grob raffeln oder fein stifteln. Den Feldsalat putzen und waschen.
  2. Die Gurke und den Apfel waschen (nicht schälen). Den Apfel halbieren, das Kernhaus herausschneiden, Gurke und Apfel in feien Scheiben hobeln.
  3. Essig und Öl mit Salz und Pfeffer zu einer Marinade rühren und sofort mit der Rohkost vermischen, damit sich die Farbe nicht ändert.
  4. Buttermilch und Sauerrahm in eine Schüssel geben, mit Honig; Orangen- und Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Senf verrühren.
  5. Die Avocado schälen, halbieren und den Kern entfernen. In kleine Stücke schneiden und im Mixer pürieren. Mit der Buttermilchsoße vermischen und zum Rohkost-Salat servieren.

Ajvar-Quark
Für 1-2 Personen:

  • 250 g Quark
  • 50 g Joghurt, 1,5 % F
  • 1 EL Ajvar
  • 2 EL 8-Kräuter-Mix, gefroren
  • Kräutersalz
  • 1 Prise Zucker
  1. Quark und Joghurt mischen und mit Ajvar verrühren.
  2. Die Kräuter untermischen und zuletzt mit Kräutersalz und einer Prise Zucker abschmecken.

TIP: Schmeckt auch hervorragend zu Pellkartoffeln.


Minipilo's scharfer Nudelsalat
Für eine sehr große Schüssel:

  • 500 g Nudeln (z.B. Penne)
  • Salz
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 400 g Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 ml Balsamico Essig
  • 1-2 EL Sambal Oelek
  • 100 ml Olivenöl
  1. Nudeln in Salzwasser kochen und abtropfen lassen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Gemüsezwiebel schälen und fein hacken.
  3. Tomaten waschen, putzen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken.
  4. Die Nudeln mit dem Gemüse mischen.
  5. Essig, Salz und Sambal Oelek verrühren, Öl darunter schlagen und unter den Nudelsalat heben. Zugedeckt mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  6. Vor dem Servieren nochmals abschmecken und nach Belieben mit Petersilie garnieren.

Frischer Nudelsalat
Für 1 große Schüssel:

  • 500 g Vollkornnudeln (z.B. Muscheln)
  • frisch gepresster Saft 1 Zitrone
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Topf Basilikum
  • 1 TL Olivenöl
  • 150 g Joghurt, 1,5 % F
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  1. Nudeln in Salzwasser ca. 10 Min. kochen. Abtropfen und auskühlen lassen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. Basilikum waschen, trockenschütteln und in feine Streifen schneiden.
  3. Öl erhitzen, Frühlingszwiebeln darin andünsten, mit Zitronensaft ablöschen, unter die Nudeln heben.
  4. Basilikum und Joghurt zufügen und alles vermengen. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Gurken-Salat
Für 2 Personen:

  • -1 Gurke
  • 1 TL Öl
  • 1 TL Rotweinessig
  • 1 TL Honig-Senf Sauce
  • 1 TL Mayonnaise, fettreduziert
  • 1 EL Salatkräuter, getrocknet
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 3-4 Tropfen flüssiger Süßstoff
  1. Gurke schälen und würfeln.
  2. Aus den übrigen Zutaten eine Soße herstellen. Die Gurke mit der Marinade mischen und 10 Min. durchziehen lassen.

Tofunest mit süß-saurer Sauce
Für 2 Personen:

  • 500 g Tofu
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Dose Ananas (8 Scheiben)
  • 1 TL China-Gewürz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 2 TL Öl
  • Alufolie
  1. Tofu waschen und gut abtropfen lassen, in vier gleich große Stücke aufteilen. Zwiebel schälen und würfeln.
  2. Mit Alu-Folie vier "Nester" formen und 1 TL Öl darauf verteilen und den Tofu hineinlegen. Die Zwiebel rund um den Tofu verteilen.
  3. Mit China-Gewürz, Salz und Pfeffer bestreuen. Jeweils eine Scheibe Ananas auf den Tofu legen, die anderen 4 Scheiben in Würfel schneiden und um den Tofu verteilen.
  4. Etwas Honig in die Mitte des Ananasloches gießen und mit jeweils 3 TL Ananassaft beträufeln. 1 TL Öl auf die 4 Tofustücke verteilen und die Folie gut verschließen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 C ca. 15 Min. backen. In Alufolie servieren.

Schneller Bohnensalat
Für 4 Personen:

  • 1 Glas (330 g) Pusztasalat (Paprika, Gurke, Zwiebel, Karotte, Sellerie)
  • 1 Glas (660 g) gelbe Wachsbrechbohnen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Rotweinessig
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Flüssiger Süßstoff
  1. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die gelben Bohnen abtropfen lassen.
  2. Eine Marinade aus Rotweinessig, 4 EL Wasser, salz, Pfeffer und der Zwiebel herstellen und mit Süßstoff abschmecken.
  3. Bohnen mit Puztasalat (mit Flüssigkeit) vermengen und Marinade unterheben. Evtl. noch mal abschmecken. Ca. 10 Min. ziehen lassen.

Gegrilltes Gemüse
Für 1 Person:

  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchini
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Aceto Balsamico Essig
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  1. Aubergine längs in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und 30 Min. ziehen lassen. Unter klarem Wasser abspülen und mit Küchenpapier Trockentupfen
  2. Zucchini waschen und längs in Scheiben schneiden.
  3. Essig, Senf, Oregano und Öl verrühren und das Gemüse damit bepinseln.
  4. Auf dem Grill grillen, öfters wenden und gelegentlich mit der Marinade bepinseln.

TIP: Diese Marinade ist auch für Paprikaschoten und Champignons geeignet.


Gegrillter Haloumi
Für 2 Personen:

  • 250 g Haloumi (griech. Schafskäse)

Marinade:

  • 7-8 Rosmarinnadeln
  • 7-8 Basilikumblätter
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 EL Rotwein
  • 2 EL Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Orangensaft ohne Zucker
  1. Den Haloumi in dicke Scheiben schneiden.
  2. Für die Marinade Rosmarin, Basilikum und Thymian zerkleinern und mit den übrigen Zutaten verrühren.
  3. Marinade über den Haloumi geben und zugedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen, dabei öfters wenden.
  4. Die Marinade abgießen und Haloumi auf dem Grill oder in einer Pfanne ca. 1 Min. von jeder Seite grillen.

Möhrensalat
Für 2 Personen:

  • 250 g Möhren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Orangensaft, ohne Zucker
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Öl
  • 1 TL Dijon Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  • 30 g Rosinen
  1. Möhren waschen, putzen und raspeln.
  2. Dressing aus Zitronen-, Orangensaft, Honig, Öl und Senf herstellen. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.
  3. Das Dressing zu den Möhren geben und die Rosinen unterheben.
  4. Mindestens 1 Stunde durchziehen lassen, evtl. nochmal abschmecken.

Reis-Päckchen
Für 4-5 Stück:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zuchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Tomaten
  • 200 g Champignons
  • 1 Packung Uncle Ben's Express Reis Mediterran
  • 10 grüne Oliven
  • 2 TL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pecorino Käse
  1. Zwiebel schälen und würfeln. Zucchini, Aubergine und Tomaten waschen und würfeln. Champignons putzen und würfeln. Oliven halbieren.
  2. Reis in eine große Schüssel geben und mit dem Gemüse mischen. Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 4-5 große Stücke Alufolie auslegen und Gemüse darauf geben. Käse darüber raspeln.
  4. Alufolie verschließen uns auf dem Grill ca. 30 Min grillen oder im Backofen bei 150C-170C ca. 30 Min. backen.

Italienischer Nudelsalat
Für 1 große Schüssel:

  • 500 g Vollkornnudeln (z.B. Muscheln)
  • 250 g Kirschtomaten
  • 1 Kugel Mozzarella, light
  • Bund Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Rotweinessig
  • Pfeffer
  • Flüssiger Süßstoff
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  1. Die Nudeln in Salzwasser ca. 10 Min. al dente kochen, abgießen und abkühlen lassen.
  2. Die Tomaten waschen und vierteln. Den Mozzarella in Würfel schneiden. Das Basilikum waschen, trocknen und von den Stielen zupfen. Die Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen und pressen.
  3. Für das Dressing den Essig mit Salz, Pfeffer , ein paar Tropfen Süßstoff und Knoblauch verrühren. Das Olivenöl mit einem Schneebesen unterschlagen.
  4. Nudeln, Tomaten, Zwiebeln, Mozzarella und Basilikum in eine Schüssel geben und mischen. Das Dressing unterheben und ca. 20 Min. ziehen lassen.

Sauerkraut-Salat
Für 4 Personen:

  • 1 Dose Ananas (436 ml)
  • 500 g Sauerkraut
  • 3 EL Ananassaft
  • 100 g Joghurt, 1,5 % F
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  1. Sauerkraut mit heißem Wasser überbrühen, gut abtropfen lassen und klein schneiden.
  2. Ananas abtropfen lassen, Saft auffangen und Ananas in Stücke schneiden.
  3. Für die Marinade den Ananassaft mit dem Joghurt verrühren, über das Sauerkraut geben und vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.
  4. Den Salat mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Bunter Reissalat
Für 1 große Schüssel:

  • 200 g Vollkorn-Reis, trocken
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 5 EL Mais, Dose
  • 5 EL Erbsen, Dose
  • 3 TL Öl
  • 4 EL Rotweinessig
  • 1 TL Gemüsebrühe (Instant)
  • 4 TL Waldhonig
  • 2 EL Basilikum, frisch
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  1. Reis ca. 25 Min. kochen, abgießen und auskühlen lassen.
  2. Radieschen waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden.
  3. Reis mit Radieschen und Frühlingszwiebeln mischen. Öl, Essig, Gemüsebrühe und Honig dazugeben und vermischen. Basilikum waschen und klein schneiden und untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mindestens 30 Min. ziehen lassen.

Currybanane

  • Pro Person 1 Banane
  • Currypulver
  • Ca. 4-5 EL geraspelten Käse (hier Mexiko Mix)
  1. Die Banane mit Schale auf den Grill legen. Sie wird ganz schwarz von außen, dabei öfters wenden.
  2. Zwischendurch mal durch drücken testen, ob sie von innen matschig wird, aber nicht zu weich.
  3. Den oberen Teil der Schale aufschneiden und weg werfen. Die Banane ein wenig Auseinaderdrücken, Curry hinein streuen und dann den geraspelten Käse in die Banane geben.
  4. Erneut auf den Grill legen bis der Käse zerlaufen ist.

Gary's Portobello Pilze

  • Pro Person 1 Portobello Pilz
  • So viel geriebenen Parmesan Käse wie man mag
  • Gewaschene und zerrupfte Basilikumblätter
  1. Die Portobello Pilze mit geriebenen Parmesan auf der Hut-Innenseite bestreuen, darauf das Basilikum geben und auf den Grill legen.

Rührgurken
Für 4 Personen als Beilage:

  • 1 Schlangengurke (500 g)
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Essig (10%)
  • 1 Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • EL Senfkörner
  • TL Pfeffer
  1. Gurken schälen, längs halbieren, Kerne entfernen, in Scheiben schneiden.
  2. Gurken mit den übrigen Zutaten in eine Schüssel geben.
  3. Alle 15 Min. rühren.
  4. Nach 2 Stunden kann gegessen werden, jedoch besser sind sie wenn sie über nach noch stehen bleiben.

Tofu-Nudelsalat
Für 1 große Schüssel:

  • 500 g bunte Nudeln (z.B. Trottole)
  • 3 große Tomaten
  • 200 g Tofu
  • 2 Hand voll Basilikum
  • Zwiebel
  • 3 TL Zitronensaft
  • Flüssiger Süßstoff
  • 2 TL Olivenöl
  • 3 TL Gourmet-Kräutermix Art.Nr. 4950
  • Die Nudeln in Salzwasser ca. 10 Min. al dente kochen, abgießen und abkühlen lassen.
  • Die Tomaten waschen und würfeln. Den Tofu waschen, abtropfen lassen und würfeln. Das Basilikum waschen, trocknen und zerrupfen. Die Zwiebel schälen und würfeln.
  • Alles zusammen in eine Schüssel geben und mischen. Mit Öl, Zitronensaft, Süßstoff und Kräutermix abschmecken.

Warmer Kartoffelsalat
Für 4 Personen:

  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Min. kochen.
  2. Unterdessen Zwiebel schälen und würfeln. Champignons abtropfen lassen. Cornichons würfeln. Zwiebel, Champignons und Cornichons vermischen. Senf und Mayonnaise unterheben.
  3. Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen und noch warm würfeln. Mit der Marinade vermischen. Mit Salz, Pfeffer und ein paar tropfen flüssigem Süßstoff abschmecken.

English

Home

Automobile

Our Cat

Model construction

Veggie

Vecations

nach oben